Back To Top

DJK Grün Weiß Freisenbruch e.V.

Alles Gute kommt aus dem Osten

Updates

14.01.2021:

Die Aufstellungen zur RR 2020/2021 wurden auf den Mannschaftsseiten angepasst.

19.12.2018:

Die Aufstellungen zur RR 2018/2019 wurden im internen Bereich den Vereinsmitglieder bereitgestellt.

18.12.2018:

Alle Rückrunden-Termine wurden der Homepage hinzugefügt.

Online

Heute 296

Gestern 455

Woche 2395

Monat 5165

Insgesamt 69055

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Login

2. Herren vs. MTG Horst IV

Heute hieß es: DJK GW Freisenbruch II gegen MTG Horst IV.

Schon in den Doppeln ging unser Team mit 3:0 Spielen in Führung, was im Einzelnen wie folgt aussah:

Niels/Martin gegen Brabender/Burchard mit 3:2 Sätzen heute mal nicht ganz so eindeutig für unser Spitzendoppel, aber letztendlich zählte nur der Sieg. Des Weiteren traten Bernd/Thomas gegen Freund/Hörmann an und siegten mit 3:1 Sätzen. Ebenfalls ein ordentliches Doppelspiel zeigten Stephan und Ulrich gegen Malzahn/Schrader. Auch hier ein 3:1-Satz-Sieg.

In den Einzeln siegte Niels mit 3:0 Sätzen gegen Hörmann und verbuchte somit einen weiteren Punkt für unsere Mannschaft.

Leider musste Martin sich gegen Freund geschlagen geben (2:3-Sätze) und auch Bernd war gegen Malzahn durch sein unruhiges Spiel heute machtlos (0:3-Sätze).

Die nächsten drei Einzel brachten dann wiederum Punkte für unser Team und so zeigte Thomas gegen Brabender ein klares Spiel und einen schönen 3:1 Satz-Sieg (und Thomas sollte hier an diesem Abend nicht zum letzten Mal seine Tischtennisqualitäten zeigen).

Stephan spielte gegen Burchard mit 3:1 Sätzen ebenfalls einen Punkt ein, wobei hier sogar ein 11:1 Punkte-Satz festgehalten werden konnte. Den dritten oben genannten Punkt erspielte Ulrich gegen Schrader. Auch hier gab es einen Endstand von 3:1 Sätzen.

Weiter ging es mit zwei vermeintlich sicheren Punkten für uns, aber falsch gedacht; irgendwie hatte sowohl Niels gegen Freund (0:3-Sätze), als auch Martin gegen Hörmann (0:3-Sätze) einen Gegner gefunden, der für die beiden nicht spielbar war.

Trotz dieser zwei unerwartet verlorenen Punkte konnte uns der Finalsieg nicht mehr genommen werden, da Bernd gegen Brabender mit 3:0 Sätzen siegte und Thomas gegen Malzahn (3:2 Sätze) ein spannendes Spiel zeigte. Obwohl Thomas die ersten beiden Sätze deutlich verlor (3:11 und 6:11 Punkte), konnte er das Spiel nach Martins Unterstützung drehen und die nächsten drei Sätze wurde der Gegner vom Tisch gefegt (11:6, 11:2 und 11:6 Punkte in den einzelnen Sätzen). In den Zuschauerreihen gab es sehr interessante Mutmaßungen, was Martin Thomas versprochen haben musste, aber egal was oder wie, ein tolles Ergebnis.

Sie sind nicht angemeldet. Nur registrierte Benutzer können Kommentare erstellen.

1. Herren

No events

2. Herren

No events

3. Herren

No events

4. Herren

No events
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.