Back To Top

DJK Grün Weiß Freisenbruch e.V.

Alles Gute kommt aus dem Osten

Updates

14.01.2021:

Die Aufstellungen zur RR 2020/2021 wurden auf den Mannschaftsseiten angepasst.

19.12.2018:

Die Aufstellungen zur RR 2018/2019 wurden im internen Bereich den Vereinsmitglieder bereitgestellt.

18.12.2018:

Alle Rückrunden-Termine wurden der Homepage hinzugefügt.

Online

Heute 299

Gestern 455

Woche 2398

Monat 5168

Insgesamt 69058

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Login

2. Herren vs. Burgaltendorf

Uiuiui, war das nen knappes Spiel. Heute Abend (9.2.15) wurde bei dem Spiel DJK GW Freisenbruch II gegen TTV DJK Burgaltendorf um jeden Punkt gekämpft. Eigentlich startete der heutige Abend vielversprechend mit zwei 3:1 Siegen im Doppel 1 (Niels/Martin gegen Wagenhals/Brille) und im Doppel 3 (Stephan/Uli gegen Nowack/Hengst).

Da unser 2. Doppel mit Bernd/Thomas gegen Linnemann/Meissner leider keine Chance hatte (1:3 Sätze), starteten die Einzel mit einer 2:1 Führung auf der Freisenbrucher Seite. Die Einzel waren heute fast alle durchweg harte Kämpfe und so erspielte Niels gegen Wagenhals zwar ein ordentliches 3:0, aber schon hier wurde deutlich wie stark die momentan Tabellenzweiten sind. Martin bekam durch Linnemann auch gleich eine 0:3 Satz-Niederlage verpasst und auch Bernd war gegen Brille machtlos und musste sich mit 0:3 Sätzen geschlagen geben. Leider war Thomas ebenso wenig erfolgreich und auch er konnte gegen Meissner nicht siegen (1:3 Sätze). Etwas verzweifelt, aber dennoch nicht mutlos wurde jetzt auf die momentan zuverlässigsten Sieger der Mannschaft gesetzt und so war auch dieses Mal auf unsere Nummer 5 und 6 Verlass. So erspielte sowohl Stephan gegen Hengst, als auch Uli gegen Nowack in 5 Sätzen einen 3:2 Sieg. Leider sah es bei den anderen Spielen deutlich schlechter aus und so wurden die nächsten 4 Einzel in Folge verloren. Niels gegen Linnemann mit 2:3 Sätzen verlor sein erstes Spiel in der Rückrunde, Martin gegen Wagenhals erreichte auch nur ein 1:3 und Bernd gegen Meissner wurde mit einem 1:3 beendet. Auch Thomas gegen Brille endete mit 1:3 Sätzen. Um jetzt noch ein Unentschieden zu erreichen, mussten die letzten beiden Einzel und auch das Schlussdoppel gewonnen werden. Vermutlich haben die meisten nicht mehr mit gerechnet, aber tatsächlich erspielten Stephan gegen Nowack und Uli gegen Hengst in 5 langen und nervenaufreibenden Sätzen je einen 3:2 Satz-Sieg. Jetzt kam es auf das Schlussdoppel an, um wenigstens mit einem Unentschieden das Spiel zu verlassen. Direkt der 1.Satz ging an den Gegner und so wurde der Druck auf Niels und Martin noch verstärkt. Gottseidank bewiesen sie ihre bekannte Nervenstärke und konnten eine tollen Sieg mit 3:1 Sätzen erreichen. Die Freude über ein 8:8 war zumindest auf unserer Seite groß und an den 31:35 Sätzen erkennt man deutlich, wie knapp hier alles war. Tolles Spiel gegen eine faire Mannschaft.

Sie sind nicht angemeldet. Nur registrierte Benutzer können Kommentare erstellen.

1. Herren

No events

2. Herren

No events

3. Herren

No events

4. Herren

No events
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.